Vom 08. bis 10.08.2017 waren die Wölflinge im Sommerlager.

Übernachtet wurde bei überraschend trockenem Wetter in kleinen Hütten (den Camping-Pods) auf dem Gelände des Gartenschauparks in Rietberg.

Eine Rahmengeschichte führte durch die drei Tage:

Zwei Außerirdische hatten sich verflogen und waren statt im Jahr 1907 (da fand das allerersten Pfadfinderlager statt) im Jahr 2017 bei unserem Zeltlager gelandet - und nun war auch noch das Raumschiff kaputt. Die Außerirdischen durften am Wölflingslager teilnehmen und konnten so viel über moderne Pfadfinder lernen:
Die Wölflinge erkundeten den Gartenschaupark mit Strand und Kneip-Bad, mit Strupphühnern, Labyrinth und Klettermöglichkeiten, sie führten eine "Olympiade" mit Teebeutelweitwurf und Limbo-Tanz durch, lernten neue Pfadfinder-Spiele kennen, sangen am Lagerfeuer, bereiteten gemeinsam Essen vor, wetteiferten um den Fairness-Preis und bastelten neue Raumschiffe, sodass Major Tom und Kodo III. schließlich wieder abreisen konnten.